Alles, was Sie über Marihuana-Vergiftung wissen müssen

In den letzten Jahren ist die Anzahl der Notaufnahmen aufgrund von Marihuana-Vergiftungen in den Notaufnahmen deutlich angestiegen. Diese Zahlen sind gestiegen, seit Kalifornien legalisiert Marihuana und mehr Erwachsene versuchen, die zuvor illegale Substanz zum ersten Mal.

Viele Marihuanakonsumenten neigen zu einer Überdosis an Esswaren. Das California Department of Public Health legte eine legale Dosis von Marihuana als 10 Milligramm THC fest. Dies entspricht in etwa einem Marihuana-Gummibärchen oder einem essbaren. Ein Beutel mit Esswaren enthält typischerweise 100 Milligramm, was zu Verwirrung bei Erstnutzern führt.

Das Problem für Erstnutzer ist, dass sie einen Bissen nehmen und dann nichts fühlen, also konsumieren sie weiterhin Essbares. Dies kann schließlich zu einer Reise in die Notaufnahme mit Marihuana-Vergiftung führen.

Obwohl für Esswaren Beschränkungen gelten, gibt es keine Grenzen für das Rauchen von Marihuana. Inhalierte Marihuana-Produkte enthalten in der Regel etwa 25 bis 30 Prozent THC. Wachse können eine sehr hohe Grenze von 90 Prozent THC haben, was sie gefährlicher macht.

Gegenwärtig ist keine medizinische Forschung über die Wirksamkeit von Marihuana-Produkten verfügbar. Studien werden oft mit viel niedrigeren THC-Raten durchgeführt, so dass die Studien ethisch sind, aber schwer in reale Wirkungen zu übersetzen sind.

Mankind Dispensary in Mira Mesa bietet eine Broschüre mit Ratschlägen für Erstanwender. Vor allem empfiehlt die Apotheke, langsam mit Esswaren zu beginnen, weil Sie etwas, das Sie gegessen haben, nicht essen können, aber Sie können mehr essen.

Die Broschüre empfiehlt, Produkte von einer lizenzierten Apotheke zu kaufen, so dass Sie eher die ausgeschriebene Dosis erhalten und dass die Produkte stärker reguliert sind.

Typische Besuche in der Notaufnahme als Folge von Marihuana-Vergiftungen umfassen Beulen und Prellungen von Stürzen sowie "scromiting" oder Schreien und Erbrechen.

Schau das Video: Was passiert mit dem Körper, wenn man Marihuana konsumiert? (March 2020).