VORTEILE VON VERSCHIEDENEN MILCHARTEN

Kuhmilch wurde hauptsächlich in Tee, Kaffee, Backwaren usw. verwendet. Für Menschen mit Diät- oder Allergieproblemen gibt es auch Alternativen zu Kuhmilch. Jede Art von Milch hat ihre Vor- und Nachteile, abhängig von der Ernährung, Gesundheit, Ernährungsbedürfnisse oder persönlichen Geschmacksvorlieben einer Person. Lassen Sie uns die Milchsorten und ihre wichtigsten Vorteile sehen:

GANZE / KUH-MILCH

Vollmilch ist Kuhmilch mit keinem Fett entfernt. Es enthält 8 Gramm Fett pro Tasse, 8,5 Prozent fettfreie Milchfeststoffe und 88 Prozent Wasser. Da keine der natürlichen Bestandteile der Milch entfernt wird, ist es natürlich Proteine, fett, Kalzium, und Vitamin-D. Kuhmilch enthält mehr Kalzium als jede andere Milch und verdoppeln auch das Protein jeder anderen Milch. Es gibt mehrere Optionen, einschließlich fettfrei, 1%, 2% und Vollmilch.

MANDELMILCH

Mandelmilch wird aus gemahlenen Mandeln hergestellt und ist kalorienärmer als andere Milch, solange sie ungesüßt ist. Es ist auch frei von Cholesterin, gesättigtes Fett und ist natürlich laktosefrei. Obwohl Mandeln eine gute Proteinquelle sind, ist Mandelmilch nicht. Mandelmilch ist auch keine gute Kalziumquelle. Viele der auf dem Markt erhältlichen Marken sind jedoch mit Kalzium sowie Vitamin D angereichert. Wie man frische Mandelmilch herstellt >>

SOJA MILCH

Sojamilch war schon immer eine gute Alternative für Menschen mit einem Milchunverträglichkeit oder Allergie. Vollgepackt mit herzgesunder Soja, 7 bis 8 Gramm Protein und fast keinem gesättigten Fett, kann es definitiv eine kluge Wahl sein. Denken Sie daran, dass der Zucker, der in den gesüßten und originellen Sorten gefunden wird, Zucker (aus Rohrzucker) ist. Wenn Sie also Ihren gesamten Zuckerkonsum beobachten, möchten Sie vielleicht bei der ungesüßten Art bleiben.

REISMILCH

Original Reismilch hat mehr Kalorien als die anderen Milch Alternativen (ohne Vollmilch), aber die hohe Zuckermenge ist natürlich vorkommend. Es hat die geringste Menge an Nahrung im Vergleich zu den anderen. Für Menschen mit mehreren Nahrungsmittelallergien könnte jedoch Reismilch die einzige Wahl sein.

CASHEW-MILCH

Eine andere Nuss-Option, Cashew-Milch hat nicht so viel Schwung wie Mandelmilch aufgenommen. Sein cremiger Geschmack eignet sich jedoch als ein perfekter kalorienarmer Tausch in vielen Rezepten. Reich an Kalzium, genau wie Mandelmilch, kann es eine gute Quelle für Menschen sein, die Milchprodukte meiden. Wenn Sie jedoch nach einem guten Proteinzusatz für Ihre Mahlzeit suchen, sollten Sie sich woanders umsehen.

ZIEGENMILCH

Ziegenmilch ist wegen der Größe ihrer Eiweißmoleküle für viele Menschen leichter verdaulich als Kuhmilch. Es hat genauso wie viel Kalzium wie die Vollmilch-Kuhmilch, enthält aber mehr Tryptophan als Kuhmilch. Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure. Ziegenmilch enthält Laktose und hat damit den gleichen Nachteil wie Kuhmilch.

KOKOSMILCH

Kokosnuss ist im Allgemeinen ein heißer Trend! Kokosmilch ist nicht kalorienreich (im Vergleich zu Kokosnusscreme), aber sie ist die höchste Milchalternative in gesättigten Fetten! Aber hey, wenn Sie wirklich den Geschmack von Kokosnuss lieben, gehen Sie voran und nehmen Sie ein wenig in Ihre Diät, denken Sie daran, dass es pro Portion kein Protein gibt und das Getränk die geringste Menge an Kalzium hat, verglichen mit der anderen "Milch " Optionen. Die wichtigsten Vorteile von Kokosmilch sind, dass es enthält leicht verdauliche Fette und ist niedrig in Cholesterin.

Schau das Video: dm erklärt Milch und ihre Alternativen (Februar 2020).